Virtuelle Messen sind eine gute Gelegenheit, mit Kunden in Kontakt zu treten und ihnen Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren, Fragen zu beantworten und Beziehungen aufzubauen oder zu pflegen. Mehrere Aussteller können in an einer virtuellen Messe präsentiert werden, es  können auch separate Meese-Areale für verschiedene Aussteller zur Verfügung gestellt werden. Internationale Aussteller können anwesend sein, ohne reisen zu müssen. Zur Präsentation der Produkte werden verschiedene Tools angeboten. Zusätzlich können externe Erlebnisse angeboten werden.

Das Tolle ist, dass du mit den Besuchern in Kontakt treten kannst und auch in einen nicht öffentlichen Raum wechseln kannst.

Stand und Präsentation

Es gibt viele Wege und Möglichkeiten, die genutzt werden können. 3D-Objekte, Videos, Live-Übertragungen, Animationen, Erlebnisse und mehr.  Den kreativen Ideen kann freien Lauf gelassen werden. Wenn es im Hub nicht möglich ist, kann es durch eine externes Erlebnis realisiert werden. Der Stand kann individuell gebaut werden. Der gesamte Messebereich kann für ein bestimmtes Thema gestaltet werden.

Dinge, Die Du Über Virtuelle Messen Wissen Musst

Die beste Performance für einen Besucher ist in der virtuellen Realität. Nur so kann ein echtes Gefühl geschaffen werden, dort zu sein. Für PCs und Mobiltelefone empfehlen wir, das Konzert mit Kopfhörern zu besuchen, um eine bessere Hörleistung zu erzielen. Der Bildschirm des Smartphones ist klein. Die Ansicht kann mit der Bewegung des Mobiltelefons geändert werden, aber das Halten des Smartphones für ein ganzes Konzert ist anstrengend. Die Leistung hängt von den verwendeten Geräten, der Internetverbindung und der Anzahl der Besucher sowie der Komplexität der Umgebung ab. Wenn verschiedene Hubs verwendet werden, muss der Besucher beim Wechseln des Hubs immer den Startvorgang ausführen, einen Avatar auswählen und das Mikrofon loslassen.

Go top